Direkt zum Inhalt
16.02.2016

FORUM: Regale: Besser ausgetauscht als repariert?

Wie Unternehmen am besten mit beschädigten Regalen umgehen

Mittwoch, 09. März 2016 von 14:30 bis 16:00 Uhr, Forum A, Halle 1

 

Moderation: Nadine Bradl, Redakteurin, LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH, München

 

Sicherheit ist ein sehr wichtiges Thema im Lager. Dazu gehört unter anderem der einwandfreie Zustand der Regale. Denn nicht allzu selten werden sie von Flurförderzeugen beschädigt – ein alltägliches Sicherheitsproblem. Damit sind beschädigte Regale ein ebenso leidiges wie unumgängliches Thema in jedem Logistikzentrum.

Doch was ist zu tun? Viele Logistiker entscheiden sich im Fall der Fälle für einen Austausch des Regals oder – wenn möglich – des beschädigten Regalteils. Doch ist ein solcher Austausch immer gleich nötig? Schließlich stört er auch die Prozesse, führt im Extremfall zu einem zeitweiligen Stillstand im betroffenen Lagerbereich.

An der Frage, ob Austausch oder Instandsetzung angesagt ist, scheiden sich die Geister – vor allem was den Sicherheitsaspekt und die Reparaturmethode angeht.

Im Forum „Regalreparatur“ auf der LogiMAT 2016, der 14. Internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss, diskutieren deshalb Experten, welche Möglichkeiten es gibt, das Regal mit einer Reparatur zu retten oder ob die beschädigten Regale ausgetauscht werden müssen, um die Sicherheit als oberstes Prinzip zu gewährleisten.

 

Hinweis: Für den redaktionellen Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen bzw. Institut verantwortlich, das dieses Forum veranstaltet.

 

Werbung