Direkt zum Inhalt
17.12.2012

FORUM: Zoll sparen mit Präferenzabkommen

Was Logistiker und Einkäufer beim Warenversand mit Präferenznachweis beachten müssen

Dienstag, 19. Februar 2013, 14:30 – 16:00 Uhr, Forum I – Halle 1
Simultanübersetzung Deutsch/Englisch

Moderation: Matthias Pieringer, Redakteur, LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH, München

Unternehmen, die Präferenzabkommen nutzen, können von Spareffekten profitieren. Experten diskutieren auf der LogiMAT 2013, welche rechtlichen Regelungen für den Warenversand mit Präferenznachweis zu beachten sind und worauf es in Sachen Logistik ankommt.

Weniger oder gar keinen Zoll bezahlen – von diesem Spareffekt, der sich aus Präferenzabkommen ergibt, profitieren die Importeure. Aber auch das exportierende Unternehmen gewinnt, weil es mit seinen Produkten am Auslandsmarkt wettbewerbsfähiger auftritt. LOGISTIK HEUTE – DAS DEUTSCHE LOGISTIKMAGAZIN der HUSS-VERLAG GmbH, München, veranstaltet im Rahmen der LogiMAT 2013 am 19. Februar um 14.30 Uhr das Fachforum „Zoll sparen mit Präferenzabkommen“. Die Teilnahme an dem Fachforum ist für Besucher der LogiMAT kostenlos.

Auch Einsteigern ins Thema soll die Veranstaltung wichtige Anhaltspunkte bieten. Die wichtigsten Fachbegriffe werden erläutert und in den Kontext gestellt. Der Versand von Waren mit Präferenznachweis ist schließlich kein Kinderspiel. Eine Expertenrunde diskutiert nicht nur die rechtlichen Rahmenbedingungen, sondern auch, wie man die Prozesse in Logistik und Einkauf anpassen muss.

Hinweis:
Für den redaktionellen Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen bzw. Institut verantwortlich, das dieses Forum veranstaltet

Werbung