Abels_Kemmner

Abels & Kemmner
In der Öffentlichkeit bekannt ist Abels & Kemmner vor allem als Spezialist für Bestandssenkung und Lieferfähigkeit. Ziele, die A&K mittels spezieller Simulationswerkzeuge schnell und nachhaltig realisiert. Die Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH wurde 1993 als Spin-Off des Forschungsinstituts für Rationalisierung an der RWTH Aachen gegründet und beschäftigt sich mit der Straffung von Wertschöpfungsketten (Supply-Chain-Optimierung) bei Produktions- und Handelsunternehmen. Die SCM-Spezialisten von A&K optimieren die Auftragsabwicklung und Logistik von den Lieferanten bis zu den Kunden und von der Sortimentsbereinigung bis zur Auswahl geeigneter Planungsmethoden und -parameter. Typisch für A&K ist die enge Verknüpfung von organisatorischer und ERP-seitiger Umsetzung der erarbeiteten Lösungen. Zu den Kunden von A&K zählen TOP100-Performer der deutschen Wirtschaft aus Mittelstand und Großindustrie. Supply Chain Konzepte, die A&K mit seinen Kunden entwickelte, gewannen mehrfach Best-Practice-Preise.

Die Unternehmensberatung Abels & Kemmner stellt zur Logimat 2020 (Halle 6/Stand D77) erstmals ihr neu entwickeltes Servicepaket zur PP/DS-Optimierung (Production Planning and Detailed Scheduling) vor. Es deckt die gesamte Bandbreite der Optimierung von klassischer Group-Technology bis zur Optimierung von Produktionsplänen unter Einsatz von KI (Künstlicher Intelligenz) zur Produktionsfeinplanung ab. Kunden werden von initialen Gap-Analysen bis hin zur Einführung neuer und Optimierung bestehender PP/DS-Lösungen unterstützt. Kunden profitieren letztlich von erhöhtem Durchsatz, besserer Kapazitätsauslastung und gestiegener Liefertreue bei gleichzeitig sinkenden Kosten.
„Durch die Anwendung von Künstlicher Intelligenz für Planungsprozesse ergeben sich insbesondere bei Unternehmen, die viele Produkte auf vielen Maschinen fertigen, neue Potenziale zur Produktionsfeinplanung“, erklärt Professor Dr. Andreas Kemmner, Geschäftsführer der Unternehmensberatung Abels & Kemmner. „Diesen und allen weiteren Unternehmen wollen wir zu besseren PP/DS-Ergebnissen verhelfen, was ihre Kapazitätsauslastung, Durchsatz und Termintreue betrifft.“
Ein weiterer Baustein des PP/DS-Servicepakets liegt in der vollständigen Automatisierung der gesamten Planungskette. Sie dient dazu, unternehmensintere und unternehmensübergreifende Supply Chains dispositiv optimal zu unterstützen, denn,“ so Dr. Bernd Reineke, ebenfalls Geschäftsführer von A&K, „nur eine übergeordnete automatische Disposition mit einer nahtlos anschließenden automatischen Produktions- und Feinplanung kann das Effizienzpotenzial moderner Fabriken heben und stellt zugleich die wesentliche Voraussetzung für hocheffiziente Industrie 4.0 Fabriken und werksübergreifend optimierte virtuelle Produktionsketten dar.“
Die Maßnahmen zur vollständigen Automatisierung der gesamten Planungskette werden durch die Einführung feinster Regelwerke gestützt, um noch präzisere und damit effizientere Ergebnisse erzielen zu können.