Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Fachforen LogiMAT 2018

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren über die wichtigsten Themen und neuesten Trends der innerbetrieblichen Logistik auf Vortragsflächen inmitten der Messehallen.

 

Nicht "Fach-Chinesisch" sondern praxisnahe Wissensvermittlung auf Kongressniveau für Strategen und Praktiker aus Beschaffung, Produktion, Lager und Versand steht im Vordergrund.

 

FF 2018 - Schocke, Salt

Mittwoch,

10:00 -
11:30

Intelligente Auswertung von Sensordaten mit SAP

Mehr Transparenz für Ihre Fertigungs- und Logistikprozesse

  • Deutsch
Halle 8
Forum D
  • Moderation: Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke, Professor für Produktionsmanagement und Logistik an der Frankfurt University of Applied Sciences

     

    Im Rahmen des Fachforums zeigen die SICK AG und die SALT Solutions AG anhand von Projekt- und Anwendungsbeispielen, wie es zukünftig im Rahmen von Connected Logistics gelingt, Maschinen- und Prozessdaten mithilfe von SAP-Systemen und Add-Ons – ganz ohne Systembrüche durch Drittsysteme – sinnvoll miteinander zu verknüpfen. Dabei spielt die Vereinfachung der Mensch-Maschine-Interaktion über intuitive und performante User Interfaces eine entscheidende Rolle.

     

    10:00 – 10:05 Uhr
    Einleitung
    Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke, Professor für Produktionsmanagement und Logistik, Frankfurt University of Applied Sciences

     

    10:05 – 10:25 Uhr
    Der Kaufmann und der Ingenieur und ihre Daten: Wie sich die zwei Welten verstehen können!
    Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke

     

    10:25 – 10:55 Uhr
    Edge computing – Sensor Intelligence in einem Distributionszentrum. Die Möglichkeiten heute und in der Zukunft
    Thomas Henkel, Head of Corporate Customer Fulfillment, SICK AG

     

    10:55 – 11:10 Uhr
    Connected Logistics auf Basis SAP
    Christian Erb, Projektmanager, SALT Solutions AG

     

    11:10 – 11:25 Uhr
    Podiumsdiskussion

     

    11:25 – 11:30 Uhr
    Fazit
    Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke

     

FF 2018 - Lickefett, F-IPA

Donnerstag,

10:00 -
11:30

Digitale Werkzeuge für die Logistik

Wie Industrie 4.0-Techniken und -Konzepte die Logistik verändern werden

  • Deutsch
Halle 8
Forum D
  • Moderation: Michael Lickefett, Abteilungsleiter Fabrikplanung und Produktionsmanagement, Fraunhofer IPA, Stuttgart

     

    Der steigende Grad der Digitalisierung und der Grad der Automatisierung ermöglichen neue Anwendungen und Szenarien für die Produktion und Logistik: Mixed-Reality-Werkzeuge nehmen Einzug in die Produktion und vermitteln interaktiv Informationen zur Planungs- und Prozessablaufunterstützung. Gleichzeitig werden Informationen etwa bei der Materialbereitstellung nutzerorientierter zur Verfügung gestellt. Ein Automation Assessment ermittelt ganzheitlich Potenziale zur Optimierung der Logistik. Das Forum gibt Einblick in diverse Werkzeuge und Methoden.

     

    10:00 – 10:30 Uhr
    Mixed-Reality-Werkzeuge in der Fabrikplanung und Logistik
    Michael Lickefett, Abteilungsleiter Fabrikplanung und Produktionsmanagement, Fraunhofer IPA, Stuttgart

     

    10:30 – 11:00 Uhr
    Ganzheitliche Automatisierung der Logistik mit dem »Automation Assessment«
    Matthias Dillmann, Gruppenleiter, Fraunhofer IPA, Stuttgart

     

    11:00 – 11:30 Uhr
    Optimierte Materialbereitstellung mit dem Tool »Info@Need«
    Silke Hartleif, Projektleiterin, Fraunhofer IPA, Stuttgart