Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Fachforen LogiMAT 2018

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren über die wichtigsten Themen und neuesten Trends der innerbetrieblichen Logistik auf Vortragsflächen inmitten der Messehallen.

 

Nicht "Fach-Chinesisch" sondern praxisnahe Wissensvermittlung auf Kongressniveau für Strategen und Praktiker aus Beschaffung, Produktion, Lager und Versand steht im Vordergrund.

 

FF 2018 - Osterhoff, FTS

Dienstag,

14:30 -
16:00

FTS 4.0 optimiert die Wirtschaftlichkeit

Stand der Technik, Beispiele und Ausblick

  • Deutsch
Halle 9
Forum E
  • Moderation: Waldemar Osterhoff, Senior Consultant Forum-FTS GmbH, Voerde

     

    Schon bei der Planung von FTS und mobiler Robotik werden mit intelligenten Systemkonzepten die Weichen für den Einsatz von multifunktionalen Sensoren und eine optimale Wirtschaftlichkeit gestellt. Präsentiert wird das kleine FTF „Sally“ für den Behältertransport, mit Infos zum FTF und zur Navigation (virtuelle Fahrwege, konturbasierte Referenzierung). Eine hohe Zuverlässigkeit ist die Basis für eine gute Wirtschaftlichkeit. Eine Cloud-basierte FTS Überwachung ist die Basis für eine umfangreiche Systemauswertung und ermöglicht präzise Diagnosen um z.B. die Kosten im Service zu reduzieren.

     

    14:30 – 15:00 Uhr
    Autonome Transportroboter – Eine Schlüsseltechnologie der Industrie 4.0
    Andreas J. Böttner, COO, E&K Automation GmbH

     

    15:00 – 15:30 Uhr
    „SALLY“ FTF für den Behältertransport - Praxisbeispiele und Erfahrungen aus dem Einsatz
    Karl Rapp, Bereichsleitung Automatisierung Seriengeräte, DS AUTOMOTION GmbH
    Eva Hertel, Product Managerin „Sally“, DS AUTOMOTION GmbH

     

    15:30 – 16:00 Uhr
    Cloud-basierte FTS-Überwachung
    Yaser Gamai, Head of Sales mobile Automation (Dach), Dematic GmbH

     

FF 2018 - Wehking, IFT, IFT-Tag

Mittwoch,

10:00 -
16:00

IFT-Tag
Intralogistics – Future – Technology

Neue Technologien in der Intralogistik

  • Deutsch
Halle 9
Forum E
  • Leitung: Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Karl-Heinz Wehking, Leiter des Instituts für Fördertechnik und Logistik (IFT), Universität Stuttgart

     

    Sequenz 1
    10:00 – 11:00 Uhr

    Exzellenz in der manuellen Kommissionierung
    Manuelle Kommissionprozesse effizient und flexibel gestalten

    Manuelle Kommissioniersysteme bieten eine hohe Flexibilität zu geringen Investitionskosten. Der Mensch ist in der Lage, sich schnell an dynamische, heterogene Prozessinhalte anzupassen und kann bei Kapazitätsanforderungsschwankungen in andere Funktionsbereiche eines Unternehmens ausweichen. Deshalb prägen manuelle Tätigkeiten die Kommissionierprozesse in der Produktions- und Distributionslogistik. Diese Sequenz liefert mit Vorträgen aus der Wissenschaft und Praxis konkrete, wissenschaftlich fundierte Ansätze zur Planung und Optimierung manueller Kommissioniersysteme.

     

    10:00 – 10:20 Uhr
    Effektive Lernprozesse in der manuellen Kommissionierung
    Daniel Mezger, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Stuttgart
    Thomas Jehnichen, Wissenschaftler Mitarbeiter, Hochschule Pforzheim

     

    10:20 – 10:40 Uhr
    Smart glasses – a new perspective Vortrag (auf Englisch)
    Johanna Bellenberg, Director Marketing & Communications, Picavi GmbH
    James Lee, Head of Sales, Glass

     

    10:40 – 11:00 Uhr
    Erfolgsfaktor Mensch – Herausforderungen in der manuellen Kommissionierung
    Christian Kund, Konzerninformationsmanagement SAP, UVEX Winter Holding GmbH & Co. KG

     


     

    Sequenz 2
    11:30 – 12:30 Uhr

    Effizienz durch intelligente Produktionslogistik
    Weichenstellung für die fraktale Matrixfertigung von Losgröße 1

    Losgröße 1 ist kein Szenario mehr, sondern auch bereits in der Serienfertigung Realität. Um die Fließfertigung variantenreicher Produkte rational und effizient zu gestalten, bedarf es eines Strukturwandels in der gesamten Kette der Produktionslogistik.

     

    11:30 – 11:50 Uhr
    Produktionslogistik in Zeiten von Losgröße 1 – eine Standortbestimmung
    Matthias Hofmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, IFT, Universität Stuttgart

     

    11:50 – 12:10 Uhr
    Schritte zur Umsetzung eines flexiblen Materialflusssystems – erste Prototypen
    Markus Schröppel, Stellvertretender Institutsleiter, IFT, Universität Stuttgart

     

    12:10 – 12:30 Uhr
    Herstellerunabhängige Steuerung von FTS und die zugehörige Einbindung in SAP-ERP und -EWM
    Julian Popp, Senior Consultant Digital Supply Chain Solutions | Connected Logistics,
    MHP Management- und IT-Beratung GmbH



     

    Sequenz 3
    13:30 – 14:30 Uhr

    Flexibler und intelligenter Transport in der Produktionslogistik
    Herausforderungen und Ansätze aus dem Projekt ARENA2036

    Im Rahmen des Projekts ARENA2036 forscht das Institut für Fördertechnik und Logistik an neuen Konzepten der zukünftigen Produktionslogistik und entwickelt die dafür notwendigen Komponenten. In dieser Sequenz werden neben den Herausforderungen, die mit diesen Entwicklungen einhergehen auch Lösungsansätze dafür aufgezeigt. Der Fokus liegt dabei auf einer flexiblen Materialbereitstellung mittels Fahrerloser Transportsysteme, der Informationsbereitstellung an intelligenten Ladungsträgern und Ansätzen zur Ortung dieser Komponenten in einer wandlungsfähigen Umgebung.

     

    13:30 – 13:50 Uhr
    Neue Identifikationstechnologien in der Produktionslogistik
    David Pfleger, wissenschaftlicher Mitarbeiter, IFT, Universität Stuttgart

     

    13:50 – 14:10 Uhr
    Der sichere Betrieb einer zukünftigen Produktionslogistik
    David Korte, Projektleiter des IFT für Logistik in ARENA2036, Universität Stuttgart

     

    14:10 – 14:30 Uhr
    Autonome Navigation in der Intralogistik
    Kai Przybysz, Co-Founder & CEO, NAiSE GmbH


    Sequenz 4
    15:00 – 16:00 Uhr

    Simulation und Visualisierung in der Intralogistik
    Intralogistische Prozesse realitätsnah nachbilden und erleben

    Aufgrund immer leistungsfähigerer Technologien ergeben sich neue Möglichkeiten im Bereich der Simulation und Visualisierung in der Intralogistik. Besonders durch neuartige Prozessoren und Grafikkarten sowie durch die stetige Entwicklung im Bereich der Virtual Reality können Logistiker durch verschiedene Softwareprogramme unterstützt werden. Prozesse sowie Fabrik-, oder Lagerlayouts können vorab geprüft und optimiert werden.
    Diese Sequenz gibt neben den notwendigen Grundlagen eine Übersicht über die Chancen und Nutzen dieser neuen Möglichkeiten im Rahmen der Intralogistik.

     

    15:00 – 15:20 Uhr
    Simulation und Visualisierung: Was bringt die Zukunft?
    Manuel Hagg, wissenschaftlicher Mitarbeiter, IFT, Universität Stuttgart

     

    15:20 – 15:40 Uhr
    3D Logistikplanung und VR
    Tobias Herwig, Leitung Marketing und Vertrieb, IPO.Plan GmbH

     

    15:40 – 16:00 Uhr
    Abgesicherte Planungen und reibungslose Inbetriebnahmen von Logistiksystemen mittels Simulation
    Stefan Pfaff, Geschäftsführender Partner, PPI-Informatik

     

FF 2018 - Schweikl, LOGISTRA

Donnerstag,

10:00 -
11:30

Lithium-Ionen-Gabelstapler in der Logistik-Praxis

Wartungsfrei, zuverlässig und günstig im Unterhalt - was bringt die neue Lithium-Ionen-Akkutechik für Flurförderzeuge?

  • Deutsch
Halle 9
Forum E
  • Moderation: Tobias Schweikl, Chefredakteur LOGISTRA, HUSS-VERLAG GmbH, München

     

    Nie wieder Batteriewartung und dabei auf lange Sicht gesehen noch günstiger als ein Elektrostapler mit Blei-Säure-Batterie - damit werben die Flurförderzeug-Hersteller für ihre Lithium-Ionen-Geräte. Doch was ist dran an dem Versprechen? Und wie funktioniert die neue Technik eigentlich in der Praxis?
    Das Fachforum "Lithium-Ionen-Gabelstapler in der "Logistik-Praxis" geht dieser Frage nach. Ein Fachmann der RWTH Aachen erklärt dazu zunächst die Vor- und Nachteile der neuen Batterietechnik. Anschließend berichten die großen Staplerhersteller aus der Praxis. Vorgestellt werden Projekte, in den Lithium-Ionen-Gabelstapler sich besonders erfolgreich in die Logistik-Praxis integrieren ließen.
    Anschließend besteht Gelegenheit, das Thema in einer gemeinsamen Diskussionsrunde zu vertiefen.

     

    10:00 – 10:05 Uhr
    Einleitung und Begrüßung
    Tobias Schweikl, Chefredakteur LOGISTRA, HUSS-VERLAG GmbH

     

    10:05 – 10:20 Uhr
    Grundsatzreferat: Die Vor- und Nachteile von Lithium-Ionen-Akkus.
    Prof. Dr. Egbert Figgemeier, Forschungszentrum Jülich GmbH, Helmholtz-Institut Münster (HI MS), c/o ISEA der RWTH Aachen

     

    10:20 – 11:10 Uhr
    Vortragsreihe: Praxisbeispiele von Lithium-Ionen-Gabelstaplers in der Logistik

     

    Referenten:

    - Kai von Berg, Leiter Produktmanagement Warehouse, Still GmbH
    - Christoph Englert, Productmanagement Industrial Trucks Counterbalance (TC),
       Li-ION product & strategy, Linde Material Handling GmbH
    - Fabien Tozzi, Head of Product Management, Jungheinrich AG
    - Kai Hesse, Leiter Produktmanagement. Toyota Material Handling Deutschland GmbH

     

FF 2018 - Ullrich, Forum FTS, DO

Donnerstag,

14:00 -
15:30

Bausteine intelligenter mobiler Robotik

Die besondere Bedeutung fusionierter Sensorsysteme

  • Deutsch
Halle 9
Forum E
  • Moderation: Dr.-Ing. Günter Ullrich, Leiter des Forum-FTS, Voerde

     

    Fahrerlose Fahrzeuge – ob als mobiler Roboter oder im FTS – werden immer intelligenter. Dazu benötigt man die schnelle Erfassung und Verarbeitung 3-dimensionaler Umgebungsdaten mittels fusionierter Sensorsysteme. Konkrete Beispiele zeigen, wie durch die Vernetzung etablierter Sensortechnologien ein erheblicher Mehrwert für die Steuerung von Fahrzeugen und zur Optimierung der Materialflussprozesse entsteht. Mit künstlicher Intelligenz sind wahrnehmungsgesteuerte Roboter möglich, die die Intralogistik umkrempeln werden. Das Forum zeigt die Gegenwart und was von der Zukunft zu erwarten ist.

     

    14:00 – 14:30 Uhr
    Ausblick über die Möglichkeiten und Potentiale der Fusion und Mehrfachnutzung von Sensordaten in FTS
    Dipl.-Ing. (FH) Markus Mayr, Technical Industry Manager Industrial Vehicle, SICK AG

     

    14:30 – 15:00 Uhr
    Multisensorielle 360°-Umgebungserfassung zur Kartierung und Navigation
    Dr.-Ing. Ullrich Scheunert, Geschäftsführer der FusionSystems GmbH

     

    15:00 – 15:30 Uhr
    Künstliche Intelligenz: wie wahrnehmungsgesteuerte Roboter die Fashionlogistik umkrempeln
    Frederik Brantner, CEO und Co-Founder, Magazino GmbH