Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Fachforen LogiMAT  31. Mai - 2. Juni 2022

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren über die wichtigsten Themen und neuesten Trends der innerbetrieblichen Logistik in der LogiMAT Arena.

 

 

 

Nicht "Fach-Chinesisch" sondern praxisnahe Wissensvermittlung auf Kongressniveau für Strategen und Praktiker aus Beschaffung, Produktion, Lager und Versand steht im Vordergrund.

 

Eröffnung

Dienstag,

10:00 -
10:20

Eröffnung

INTRALOGISTIK AUS ERSTER HAND - Smart – Sustainable – Safe

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • INTRALOGISTIK AUS ERSTER HAND
    Smart – Sustainable – Safe


    Offizielle Eröffnung der Messe LogiMAT
    durch Michael Ruchty, Messeleiter LogiMAT Stuttgart, EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, München

     

Preisverleihung Bestes Produkt

Dienstag,

10:20 -
11:00

Preisverleihung "Bestes Produkt" 2022

Aussteller werden für ihre innovativen Produkte ausgezeichnet

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Preisverleihung "Bestes Produkt" 2022

    Die Auszeichnung "BESTES PRODUKT" wird in drei Kategorien verliehen:

    - Software, Kommunikation, IT
    - Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik
    - Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungssicherung

    durch: Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius am Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml), Technische Universität München (TUM)

     

FF 2022 - ten Hompel, F-IML

Dienstag,

11:00 -
11:50

Aufbruch in die Silicon Economy

Wie KI und Open Source die Zukunft der Intralogistik verändern

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Moderation: Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel, Geschäftsführender Institutsleiter Fraunhofer IML, Ordinarius des FLW, Technische Universität Dortmund

     

    Silicon Economy ist das Synonym für die kommende, KI-basierte Plattformökonomie. Das Spiel heißt Digitalisierung und das Spielfeld ist die Intralogistik. Auch bei den größten Unternehmen setzt sich die Erkenntnis durch, dass man dieses Spiel nicht allein gewinnen kann. Gebraucht werden ein Datenraum, in dem Daten sicher gehandelt werden, Schnittstellen, die jeder bedienen kann und De-Facto-Standards, die nicht nur auf dem Papier verfügbar sind. Um die nächste Stufe der Digitalisierung erfolgreich zu gestalten, bleibt keine Zeit, das Rad zum x-ten Male neu zu erfinden. Die Logistik muss softwarelastiger werden. Mit der Gründung der Open Logistics Foundation haben wir die einmalige Chance, Hard- und Softwarekomponenten, Schnittstelle und Anwendungen gemeinsam und Open Source auf den Weg zu bringen.

     

    Podiumsdiskussion mit:
     

    • Jakub Piotrowski, CIO und Chief Digital Officer, BLG Logistics Group
    • Stefan Hohm, Chief Development Officer, DACHSER Group SE & Co. KG

     

     

     

FF 2022 - Pieringer, LH

Dienstag,

13:00 -
13:50

Logistikimmobilien: Brandschutz und Intralogistik

Wie man Konzepte für den Brandschutz und die Intralogistik effizient vereint

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Moderation: Matthias Pieringer, Chefredakteur, LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH

     

    Brände in Logistikimmobilen stellen ein hohes Risiko für die Lieferketten dar. Unterbrechungen in den Supply Chains sind eine häufige Folge. Der Brandschutz ist für Lagerhallen, Distributionszentren und Co. unabdingbar. Wie aber lassen sich Brandschutzlösungen und leistungsfähige Intralogistik-Konzepte auf effiziente Weise verknüpfen? Welche Rolle spielt die an Bedeutung gewinnende Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus? Fachleute aus der Logistik- und Logistikimmobilienpraxis setzen sich mit diesen und weiteren Fragen auseinander.

     

     

    13:00 – 13:05 Uhr
    Begrüßung und Einführung

    Matthias Pieringer, Chefredakteur, LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH
     
    13:05 – 13:10 Uhr
    Keynote

    Kuno Neumeier, CEO, Logivest Gruppe und Sprecher, Themenkreis Logistikimmobilien der Bundesvereinigung Logistik (BVL)
     
    13:10 – 13:50 Uhr
    Diskussionsrunde mit:
     

    • Dr. Rainer Jaspers, Prüfingenieur und Prüfsachverständiger für Brandschutz, Ökotec Gruppe und Dr. Rainer Jaspers Ingenieur&Prüfconsult
    • Kuno Neumeier, CEO der Logivest Gruppe und Sprecher des Themenkreises Logistikimmobilien der Bundesvereinigung Logistik (BVL)
    • Maik Reimann, Risk Manager, Oskar Schunck GmbH & Co. KG
    • Prof. Reinhard Ries, Direktor der Branddirektion Frankfurt am Main a.D., WISAG Sicherheit & Service Holding GmbH & Co. KG
    • Dipl.-Ing. Werner Wagner, Geschäftsführer & Gesellschafter, WAGNER Group GmbH

     

     

     

FF 2022 - Vallee, VuP

Dienstag,

14:00 -
14:50

Agile Auswahl und Einführung von WMS-Systemen

Schnell und sicher zum Projekterfolg

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Moderation: Prof. Dr. Franz Vallée, Geschäftsführender Gesellschafter, VuP GmbH, Vallée und Partner, Logistik & IT-Beratung

     

    Die Planung und Steuerung der Lagerprozesse wird immer anspruchsvoller. Die Auswahl des richtigen WMS und des Softwarehauses ist komplex. Zum einen muss aus einer Vielzahl von Anbietern der richtige ausgewählt werden und zum anderen ist dafür meist wenig Zeit. Auch die Einführung derartiger Lösungen führt nicht immer zum gewünschten Erfolg. Daraus entstehen Forderungen nach agilen Vorgehensweisen. Doch ist jedes Unternehmen darauf vorbreitet? Was genau bedeutet agiles Vorgehen? Ist Agilität stets das richtige Mittel? Wie prüft man in einem konkreten Fall, welche Vorgehensweise zielführend ist?

     

     

    14:00 14:05 Uhr
    Begrüßung und Vorstellung

    Prof. Dr. Franz Vallée, Geschäftsführender Gesellschafter, VuP GmbH, Vallée und Partner, Logistik- & IT-Beratung
     
    14:05 14:15 Uhr
    Impulsvortrag

    Prof. Dr. Franz Vallée
     
    14:15 14:25 Uhr
    Impulsvortrag: Möglichkeiten und Grenzen agiler WMS-Projekte

    Michael Baranowski, Geschäftsführer, TEAM GmbH
     
    14:25 14:35 Uhr
    Impulsvortrag: Durch intelligente IT-Architektur zu agilen Projekten

    Eduard Wagner, CIO, TUP GmbH & Co. KG
     
    14:35 14:50 Uhr
    Podiumsdiskussion mit den Teilnehmern

     

     

     

FF 2022 - Fottner, fml TU

Dienstag,

15:00 -
15:50

Mensch & Maschine: Die Zukunft flexibler Logistik

Wie Mensch und Maschine intelligent zusammenarbeiten

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Moderation: Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius am Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml), Technische Universität München (TUM)

     

    Ein reibungsloses Zusammenspiel von Mensch und Maschine bildet einen der Grundgedanken der Industrie 4.0. Ausgehend von einer zunehmenden Variantenvielfalt und einem steigenden Kosten- sowie Zeitdruck nehmen die Anforderungen an Logistiksystemen allerdings stetig zu. Aktuelle Technologien sowie intuitive Bedienkonzepte bieten neue Freiheit, die Arbeitsplätze der Zukunft auch in Hinblick auf eine sich wandelnde Gesellschaft zu gestalten. Wie Assistenzsysteme den Menschen unterstützen und dadurch unter anderem Fehler reduzieren, erläutern im Rahmen des Forums Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft.

     

    Einführung und Moderation

    Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius am Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml), Technische Universität München (TUM)

     

    Keynote 1: Optimierung im Spannungsfeld von Automatisierung und Flexibilität

    Prof. Dr.-Ing. Kai Furmans, Institutsleiter, Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme, Karlsruher Institut für Technologie

     

    Keynote 2: Wie moderne Technologien die Arbeitswelt des Menschen verbessern

    Leonhard Feiner, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik, Technische Universität München

     

    Podiumsdiskussion mit folgenden weiteren Teilnehmern:

     

    • Tobias Weyl, Leiter Produktentwicklung, Vetter Industrie GmbH
    • Tobias Rietzler, CEO, robominds GmbH
    • Dr. Maximilian Fisser, Mitgründer und CPO, FERNRIDE GmbH
    • Dr. Andreas Werner, CTO, swisslog GmbH

     

    Fazit und Verabschiedung

    Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner

     

     

     
Werbung