Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Fachforen LogiMAT 2018

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren über die wichtigsten Themen und neuesten Trends der innerbetrieblichen Logistik auf Vortragsflächen inmitten der Messehallen.

 

Nicht "Fach-Chinesisch" sondern praxisnahe Wissensvermittlung auf Kongressniveau für Strategen und Praktiker aus Beschaffung, Produktion, Lager und Versand steht im Vordergrund.

 

Eröffnung und Preisverleihung

Dienstag,

09:30 -
10:30

Eröffnung und Preisverleihung

INTRALOGISTIK AUS ERSTER HAND - Digital – Vernetzt – Innovativ

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • INTRALOGISTIK AUS ERSTER HAND
    Digital – Vernetzt – Innovativ

    LogiMAT
    Offizielle Eröffnung der Messe LogiMAT mit TradeWorld
    durch Peter Kazander, Geschäftsführer, EUROEXPO
    Messe- und Kongress-GmbH, München

     
  • Impulsvortrag:
    Digitalisierung: Die drei wichtigsten Fragen, die nie jemand stellt

    Ömer Atiker ist Buchautor und Experte für digitale Transformation. Er bringt 30 Jahre digitale Erfahrung auf die Bühne. Seine zahlreichen Anekdoten und Beispiele geben Ihnen einen Blick in die Zukunft und wie Sie sie gestalten können. Er präsentiert neue Perspektiven und unerwartete Einsichten mit einem guten Sinn für Humor, wenn er über den Alltag von Unternehmen spricht.

     
  • Preisverleihung – Bestes Produkt 2018

     

    Laudatio: Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik an der Technischen Universität München, Garching b. München

     

    Seien Sie live dabei, wenn der renommierte Preis „Bestes Produkt 2018“ in den drei Kategorien
    Software, Kommunikation, IT“,
    Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik“ und
    „Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungssicherung

    vergeben wird!

     

     

     

FF 2018 - ten Hompel, F-IML

Dienstag,

11:00 -
12:30

Datengold souverän und in Echtzeit handhaben

Narrow Band IoT, 5G und der Industrial Data Space in der Logistik

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • Moderation: Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel, Institutsleiter Fraunhofer IML und Fraunhofer ISST, Ordinarius des FLW, Technische Universität Dortmund

     

    Gartner sagt voraus, dass im Jahr 2020 jedes zehnte Unternehmen mit der Verwertung seiner Daten Geld verdient und zugleich werden 2020 über 20 Milliarden Geräte mit dem Internet verbunden sein und Daten liefern – dreimal mehr als heute. Die Frage ist, wie das Datengold echtzeitnah gefördert und souverän und eigenverantwortlich gehandhabt werden kann. Denn die meisten Daten werden erst wertvoll, wenn man sie tauscht, ohne sie zu verschenken. Im Forum treffen Wissenschaftler, Technologen und Anwender aufeinander, um erste Erfahrungen und grundlegende Gedanken über die Informationslogistik und Datenökonomie von morgen auszutauschen.

     

    11:00 – 11:15 Uhr
    Einführung
    Zukunftstechnologie (nicht nur) für die Intralogistik
    Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel, Institutsleiter Fraunhofer IML und Fraunhofer ISST, Ordinarius des FLW, Technische Universität Dortmund

     

    11:15 – 11:30 Uhr
    Plattformökonomie
    Ralf Düster, Vorstand Setlog AG

     

    11:30 – 11:45 Uhr
    Die neue Datenökonomie in der Logistik
    Prof. Dr. Boris Otto, Institutsleiter Fraunhofer-Institut für Software und Systemtechnik, Dortmund

     

    11:45 – 12:00 Uhr
    Logistik und Datensouveränität
    Björn Stammer, Head of Logistics, Nestlé Deutschland AG

     

    12:00 – 12:30 Uhr
    Diskussion

     

FF 2018 - Wittmann, ibi

Dienstag,

11:00 -
12:30

B2B-E-Commerce

Wohin geht die Reise?

  • Deutsch
Halle 6
Forum T
  • Moderation: Mailin Schmelter, Teamleiterin Customer Insights,
    M
    ittelstand 4.0-Agentur Handel/IFH Köln / Dr. Georg Wittmann, Research Director, Mittelstand 4.0-Agentur Handel/ibi research an der Universität Regensburg

     

    Die Digitalisierung macht auch vor dem Groß- und Produktionsverbindungshandel in Deutschland nicht halt. Für die Zukunft erwarten Experten eine weitere Verlagerung betrieblicher Beschaffungsprozesse in das Internet. Wer im B2B-Online-Handel erfolgreich sein will, muss dabei jedoch einige Themen berücksichtigen, die aus dem Geschäft mit Konsumenten kaum bekannt sind. Erfahrene Praktiker berichten in spannenden Fachvorträgen, was man bei der digitalen Transformation alles richtig und falsch machen kann. Diskutieren Sie mit den Referenten über die Herausforderungen auf dem Weg ins digitale Zeitalter!

     

    11:00 – 11:15 Uhr
    Begrüßung und Impulsvortrag
    Mailin Schmelter, Teamleiterin Customer Insights, Mittelstand 4.0-Agentur Handel/IFH Köln /
    Dr. Georg Wittmann, Research Director, Mittelstand 4.0-Agentur Handel/ibi research an der Universität Regensburg

     

    11:15 – 11:40 Uhr
    B2B-E-Commerce – Cross-Channel als Zukunft des B2B-Geschäfts
    Mirko Weinandy, Business Development Expert, SAP Hybris

     

    11:40 – 12:05 Uhr
    System-Lösungen für den B2B-E-Commerce
    Oliver Schwartz, VP Corporate Communications / Mitglied der Geschäftsleitung, IntelliShop AG

     

    12:05 – 12:20 Uhr
    Digitale B2B-Kundenportale – Goldene Zeiten für Sales & Service
    Sebastian Kellner, Product Marketing Manager, Intershop Communications AG

     

    12:20 – 12:30 Uhr
    Ende und Zusammenfassung
    Dr. Georg Wittmann, Mittelstand 4.0-Agentur Handel/ibi research an der Universität Regensburg

     

FF 2018 - Fottner, fml TU

Dienstag,

14:30 -
16:00

Der Mensch in der digitalen Intralogistik

Mensch und Roboter arbeiten zusammen

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • Modertion: Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik an der Technischen Universität München, Garching b. München

     

    Diverse F&E-Projekte beschäftigen sich aktuell mit der Digitalisierung der Intralogistik. So existieren verschiedene innovative Technologien, wie z.B. Augmented und Virtual Reality. Neben der verfügbaren Technologie spielt auch der angestrebte Grad der Automatisierung (z. B. manuell, Teil- oder Vollautomatisierung) eine entscheidende Rolle bei der Einbindung des Menschen in die digitale Welt. Hierfür werden Konzepte benötigt, welche die Bedürfnisse des Menschen und die Potenziale der Technologien aufeinander abstimmen. Im Rahmen dieses Forums werden im Dialog zwischen Industrie und Wissenschaft mögliche Konzepte diskutiert.

     

    14:30 – 14:40 Uhr
    Einführung
    Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml) an der Technischen Universität München

     

    14:40 – 15:00 Uhr
    Die Zukunft in der Intralogistik für Menschen und Roboter
    Heinz Ennen, Director Sales Central Europe / Geschäftsführer, Swisslog GmbH

     

    15:00 – 15:20 Uhr
    Wahrnehmungsgesteuerte Roboter im Schuhlager – wie Mensch und Maschine parallel kommissionieren
    Frederik Brantner, CEO und Co-Founder, Magazino GmbH

     

    15:20 – 16:00 Uhr
    Diskussion

     

FF 2018 - Kretschmer, F-IML

Dienstag,

14:30 -
16:00

Kognitive Ergonomie: Mensch 4.0 in der Logistik

Optimierte Gestaltung der Zusammenarbeit von Mensch und smarten Technologien

  • Deutsch
Halle 3
Forum B
  • Moderation: Dr. Veronika Kretschmer, Consulting Psychology and Ergonomics, Abteilung Intralogistik und -IT Planung, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund

     

    Das Technikangebot wächst im Zuge der Digitalisierung immer mehr. Der optimale Einsatz smarter Technologien und die damit einhergehenden veränderten informatorischen Arbeitsanforderungen stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Ob ein technisches Device auch wirklich unterstützend wirkt, zu Arbeitsprozessen oder der Belegschaftsstruktur passt, ist mit Hilfe kognitiv-ergonomischer Kriterien bewertbar. Das Forum gibt einen beispielhaften Einblick zur Evaluierung des Zusammenspiels von Mensch und Technik und zur smarten Verwendung verschiedener Informationstechnologien in der Praxis.

     

    14:30 – 14:40 Uhr
    Neue Wege für die Logistik – Einführung in die Kognitive Ergonomie
    Dr. Veronika Kretschmer, Consulting Psychology and Ergonomics, Abteilung Intralogistik und -IT Planung, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund

     

    14:40 – 15:00 Uhr
    Picken mit System – Lust statt Frust!
    Michel Sonntag, Key Account Manager, proLogistik GmbH + Co KG

     

    15:00 – 15:20 Uhr
    Smart Glasses in der Logistik - Vision Picking wird neuer Standard
    Dr.-Ing. Hannes Baumann, Projektmanagement, Ubimax GmbH

     

    15:20 – 15:40 Uhr
    Intuitive und ergonomische Unterstützung des Menschen durch Wearables und Augmented Reality
    Benedikt Mättig, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund

     

    15:40 – 16:00 Uhr
    Lernen in der 3. Dimension – Innovative Trainingskonzepte bei der Schenker Deutschland AG
    Gerald Müller, Vice President Prozess- und Effizienzmanagement, Schenker Deutschland AG

     

FF 2018 - Aha, ident

Dienstag,

14:30 -
16:00

Auto-ID Technologien für die Logistik & Automatisierung

Anwendung von innovativen Identifikations- & Datenerfassungstechnologien

  • Deutsch
Halle 4
Forum C
  • Moderation: Thorsten Aha, Chefredakteur ident, Ident Verlag & Service GmbH, Dortmund

     

    Das Expertenforum der ident Auto-ID Technologien für die Logistik & Automatisierung“ beschäftigt sich mit der Digitalisierung der Logistik. Um heutzutage die ganzheitlichen Kundenanforderungen zu erfüllen sind flexible Lösungen und leistungsfähige Technologien gefragt. Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist die konsequente Umsetzung von Industrie 4.0 Strategien eine enorme Herausforderung. Um einige Wege hinzu Logistik 4.0 aufzuzeigen, wird in den Praxisvorträgen die Anwendung von Technologien wie z.B. RFID, NFC, Barcode und Kennzeichnung präsentiert und diskutiert.

     

    14:30 – 14:40 Uhr
    Einleitung in das Thema des Forums und Vorstellung der Referenten
    Moderation, Thorsten Aha, Chefredakteur ident, Ident Verlag & Service GmbH

     

    14:40 – 14:55 Uhr
    Ganzheitliche Betrachtung – Schrittweise Umsetzung
    Dr. Erhard Schubert, Bereichsleiter RFID, Waldemar Winckel GmbH & Co. KG

     

    14:55 – 15:10 Uhr
    Neue Verladekonzepte mit RFID Staplern
    Heiko Tiedmann, Business Development Manager, Vilant Systems GmbH

     

    15:10 – 15:25 Uhr
    IOT optimierte Supply Chain Prozesse bis in die intelligente Produktionszelle
    Frank Linti, Business Development Manager RFID, Schreiner Group GmbH & Co. KG

     

    15:25 – 15:40 Uhr
    Wie IoT die Supply Chain in der Logistik optimiert
    Daniel Dombach, Director EMEA Industry Solutions, Zebra Technologies Germany GmbH

     

    15:40 – 16:00 Uhr
    Podiumsdiskussion unter Einbeziehung des Publikums
    Thorsten Aha

     

FF 2018 - Osterhoff, FTS

Dienstag,

14:30 -
16:00

FTS 4.0 optimiert die Wirtschaftlichkeit

Stand der Technik, Beispiele und Ausblick

  • Deutsch
Halle 9
Forum E
  • Moderation: Waldemar Osterhoff, Senior Consultant Forum-FTS GmbH, Voerde

     

    Schon bei der Planung von FTS und mobiler Robotik werden mit intelligenten Systemkonzepten die Weichen für den Einsatz von multifunktionalen Sensoren und eine optimale Wirtschaftlichkeit gestellt. Präsentiert wird das kleine FTF „Sally“ für den Behältertransport, mit Infos zum FTF und zur Navigation (virtuelle Fahrwege, konturbasierte Referenzierung). Eine hohe Zuverlässigkeit ist die Basis für eine gute Wirtschaftlichkeit. Eine Cloud-basierte FTS Überwachung ist die Basis für eine umfangreiche Systemauswertung und ermöglicht präzise Diagnosen um z.B. die Kosten im Service zu reduzieren.

     

    14:30 – 15:00 Uhr
    Autonome Transportroboter – Eine Schlüsseltechnologie der Industrie 4.0
    Andreas J. Böttner, COO, E&K Automation GmbH

     

    15:00 – 15:30 Uhr
    „SALLY“ FTF für den Behältertransport - Praxisbeispiele und Erfahrungen aus dem Einsatz
    Karl Rapp, Bereichsleitung Automatisierung Seriengeräte, DS AUTOMOTION GmbH
    Eva Hertel, Product Managerin „Sally“, DS AUTOMOTION GmbH

     

    15:30 – 16:00 Uhr
    Cloud-basierte FTS-Überwachung
    Yaser Gamai, Head of Sales mobile Automation (Dach), Dematic GmbH

     

FF 2018 - Ulbricht, Händlerbund

Dienstag,

14:30 -
16:00

Clash of Trends

Welche Trends bewegen die E-Commerce Branche von morgen?

  • Deutsch
Halle 6
Forum T
  • Moderation: Franziska Ulbricht, Pressesprecherin Händlerbund, Leipzig

     

    Gerade durch neue Technologien und Entwicklungen wächst der E-Commerce so erfolgreich. Trends wie Same Day Delivery, Voice Commerce oder Chatbots, Cross Channel, Plattform-Services und Instant Payment sind Impulsgeber für neue Geschäftsmodelle der dynamischen E-Commerce Branche.
    Welche Trends treffen jedoch die Bedürfnisse des mittelständischen E-Commerce? Wo liegen die Schwachstellen? Welche Innovationen fehlen der Branche bisher? Wir werden einige Trends einander gegenüberstellen und von Experten aus Logistik und E-Commerce kritisch durchleuchten lassen.

     

    14:30 – 14:45 Uhr
    Einführung
    Franziska Ulbricht, Pressesprecherin Händlerbund

     

    14:45 – 15:00 Uhr
    Softspots der Internationalisierung
    Jochen Michaelis, Managing Director & CCO, Coureon Logistics GmbH

     

    15:00 – 15:15 Uhr
    Instant Payment - Die Neusortierung des Paymentmarktes
    Sabrina Jantschik, Partner Relationship Manager, Computop GmbH

     

    15:15 - 15:30 Uhr
    Digitalisierung - Traditionelle Branchen und deren Zugang zu Zukunftsmärkten
    Christoph Ritschel, CEO, MoebelFirst GmbH

     

    15:30 – 16:00 Uhr
    Diskussion