Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Fachforen LogiMAT  31. Mai - 2. Juni 2022

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren über die wichtigsten Themen und neuesten Trends der innerbetrieblichen Logistik in der LogiMAT Arena.

 

 

 

Nicht "Fach-Chinesisch" sondern praxisnahe Wissensvermittlung auf Kongressniveau für Strategen und Praktiker aus Beschaffung, Produktion, Lager und Versand steht im Vordergrund.

 

FF 2022 - Kaulfuhs-Berger, Technische Logistik

Donnerstag,

10:00 -
10:50

Innovationen beim FTS/AMR und die Auswirkungen auf den sicheren Betrieb

Über die Verantwortung aller Projektbeteiligten

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Moderation: Jan Kaulfuhs-Berger, Chefredakteur, Technische Logistik, HUSS-Medien GmbH

     

    Die Liste der technischen Innovationen beim FTS/AMR ist lang. Sie reicht von neuen Sensoren über neuartigen Fahrzeug- und Leitsteuerungen bis hin zu zahlreichen autonomen Funktionen. Durch standardisierte Datenschnittstellen zwischen der Leitsteuerung und den Fahrzeugen eröffnen sich neue Möglichkeiten, FTS-Projekte zu realisieren.

    Daraus resultieren eine Reihe von Herausforderungen hinsichtlich der Anlagensicherheit. Alle Akteure im FTS-Projekt – und nicht zuletzt der Betreiber – müssen sich ihrer Verantwortung bewusst sein. In diesem Fachforum wollen wir Kernfragen der FTS-Sicherheit beantworten.

     

    Teilnehmer:

    • Moderator: Jan Kaulfuhs-Berger, Chefredakteur, Technische Logistik, HUSS-Medien GmbH
    • Dr.-Ing. Günter Ullrich, Leiter des VDI Fachausschusses FTS, Geschäftsführender Gesellschafter, Forum-FTS GmbH
    • Rolf Schumacher, Senior Safety Consultant, Sick AG
    • Roland Senninger, Betriebsleiter a.D., BASF AG

     

     

     

FF 2022 - Goelzer, F-IIS

Donnerstag,

11:00 -
11:50

KI Reality Check

Mit Data Analytics die Supply Chain revolutionieren

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Moderation: Prof. Dr.-Ing. Philipp Gölzer, Geschäftsfeldkoordinator "Digitalisierte Produktion" Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS und
    Professor für Digitale Fabrik/Materialflusssysteme, Technische Hochschule Nürnberg

     

    In logistischen Prozessen werden viele Daten erzeugt. Wollen Unternehmen mit Data Analytics aber diese Datenschätze heben, stoßen sie häufig auf Probleme: Daten weisen nicht die erforderliche Qualität auf, sind fehler- bzw. lückenhaft und liegen in unterschiedlichen Formaten vor. Oder es sind für eine bestimmte Anwendung nicht die richtigen Daten vorhanden. Wir zeigen an Praxisbeispielen, wie wir diese Hürden überwinden und aus Daten einen echten Mehrwert für Prozessoptimierungen oder Entwicklung neuer Services generieren. Die Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS und Partner machen den KI-Reality Check.
     

    Anwendungspotentiale von Data efficient Learning in der Produktion und Logistik

    Jann Goschenhofer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Arbeitsgruppe Supply Chain Services des Fraunhofer IIS

     
    Aktuelle Ansätze von KI für die Logistik

    Prof. Dr. Ulrich Müller-Steinfahrt, Institutsleiter, Institut für angewandte Logistik (IAL) Hochschule Würzburg-Schweinfurt

     

     

     

FF 2022- Altes, AIM - Aha, Ident

Donnerstag,

13:00 -
13:50

Digital Supply Chain: Gestaltung und Optimierung

AutoID-Technologien als Enabling Technologies

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Moderation: Peter Altes, Geschäftsführer, AIM-D e. V. mit Thorsten Aha, Chefredakteur ident, Ident Verlag & Service GmbH

     

    Produktion und Logistik – also auch die Supply Chain – befinden sich im Prozess der Digitalen Transformation und wachsen immer enger zusammen. Systeme der automatischen Identifikation (AutoID) sind Grundlage dieses Prozesses und der Kommunikation zwischen Mensch, Maschine und Objekten. Eine Integration mit den Softwaresystemen, die Cloud-Anbindung (IoT/IIoT) sind zentrale Herausforderungen. Unsere Experten zeigen und erklären Ihnen den Beitrag von AutoID für die Digitale Transformation und somit für eine effizientere Steuerung und Optimierung von Unternehmensprozessen.

     

    13:00 – 13:05 Uhr
    Einführung und Moderation

    Thorsten Aha, Chefredakteur, Ident, Ident Verlag & Service GmbH
    Peter Altes, Geschäftsführer, AIM-D e.V.

     
    13:05 – 13:20 Uhr
    Digitization and automation based on RFID removes manual processes and brings granular, accurate and timely tracking and inventory data. Data that is key for improved supply chain visibility and transparency

    Urban Soderberg, Business Development Manager, Avery Dennison Smartrac

     
    13:20 – 13:35 Uhr
    Waren in Bewegung: Durchgängige Transparenz mittels RFID auf Basis von Echtzeitdaten. Unabhängig von der Branche, ist die Digitalisierung der Lieferkette ein MUSS

    Dr. Wilfried Weiss, Geschäftsführer avus Services GmbH

     
    13:35 – 13:50 Uhr
    Mehrwegbehälterlogistik 4.0 ermöglicht effiziente und nachhaltige Nutzungs- und Businessmodelle

    Frank Linti, Director Business Innovation, inotec Group

     

     

     

FF 2022 - Hauth, IN-BW

Donnerstag,

14:00 -
14:50

Intralogistik managen - den Drachen reiten

Neue Technologie im Change-Management zielgerichtet umsetzen

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Moderation: Prof. Michael Hauth, Vorstandsvorsitzender, Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e. V.

     

    Die Intralogistik gestaltet Zukunft mit neuen Technologien und Prozessen. Das Intralogistik-Radar gibt einen kompetenten Überblick zu kommenden Technologien. Die Technologien, ergänzt durch die Menschen und Prozesse, sind die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg. Die Experten des I.N.-Forums gehen der Frage nach, wie der Wandel in einem Change-Management-Prozesse zu gestalten ist.
    Die Leitfragen lauten:
    Welche Veränderungen entstehen für die betrieblichen Prozesse und Mitarbeiter? Wie sind die Veränderungen strukturell zu begleiten? Welche Voraussetzungen sind zu schaffen?

     

    Einführung und Moderation
    Prof. Michael Hauth, Vorstandsvorsitzender, Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e. V.

     
    Keynote 1: Intralogistik-Radar
    Dr. Jörg Pirron, Geschäftsführer, Protema GmbH

     
    Keynote 2: Gamification und Blended Learning als Element im "Change"
    Tanja Wallmeier, Geschäftsführerin, LOPREX GmbH

     
    Fazit und Verabschiedung
    Prof. Michael Hauth

     

     

     

FF 2022 - Schulz, IFT-2

Donnerstag,

15:00 -
15:50

Materialtransport auf dem nächsten Level!

Intelligenz im Boden bietet neue flexible Möglichkeiten

  • Deutsch
  • English
LogiMAT Arena - Atrium, Eingang Ost
  • Moderation: Prof. Dr.-Ing. Robert Schulz, Leiter des Instituts für Fördertechnik und Logistik (IFT), Universität Stuttgart

     

    Was kann der Boden für die Intralogistik leisten? Ein neuer Ansatz für einen intelligenten Boden unterstützt die intralogistischen Prozesse und trägt dazu bei, diese flexibler und dynamischer zu gestalten. Durch die Einbringung u. a. von Sensorik und Anzeigeelementen in den Boden kann nicht nur der Mensch unterstützt werden, sondern auch Transportelemente geleitet und induktiv mit Strom versorgt werden. Um die Möglichkeiten der flexiblen Fahr- und Laufwegausweisung zu nutzen, wurde ein neuartiges omnidirektionales Klein-FTF für den Materialtransport am IFT entwickelt.

     

    15:00 – 15:15 Uhr
    Der Intelligente Boden – Eine neuartige Infrastrukturplattform für eine flexible und wandelbare Fertigung

    Javier Stillig, M.Sc. , Fachreferent Fabrik der Zukunft, Bosch Rexroth AG

     
    15:20 – 15:30 Uhr
    Granularer Warentransport mit dem neuartigen Miniatur-Low-Cost-FTF "Scooty"

    Markus Schröppel, Stellvertretender Institutsleiter und Abteilungsleiter Maschinenentwicklung und Materialflussautomatisierung, Institut für Fördertechnik und Logistik, Universität Stuttgart

     
    15:30 – 15:45 Uhr
    Konfliktfreier Materialfluss im Mischbetrieb

    Kai Przybysz-Herz, CEO, NAiSE GmbH

     

     

     
Werbung