Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

12.02.2015

LogiMAT 2015 in Stuttgart – Abschlussbericht

LogiMAT 2015 – eine LogiMAT der Rekorde

Deutliche Steigerungsraten in allen messerelevanten Bereichen machen die LogiMAT 2015 zur erfolgreichsten Intralogistik-Messe in der LogiMAT-Geschichte. Die Internationalisierung der Messe schreitet weiter voran. Die Anbindung der Handelsplattform TradeWorld ist gelungen.

 

Die LogiMAT 2015 schließt ihre Tore mit dem besten Ergebnis in der Geschichte der LogiMAT. In nahezu allen aussagekräftigen Erfassungsbereichen verzeichnet die 13. Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss zweistellige Wachstumszahlen. Mit 1.162 Ausstellern (+ 15,4 %), davon 246 (+ 35 %) aus 28 Ländern (+ 10,5 %), übernimmt die LogiMAT 2015 dabei im weltweiten Ranking der internationalen Intralogistik-Messelandschaft die Pole-Position.

Erstmals belegte die LogiMAT in diesem Jahr zudem sieben der acht Hallen auf dem Stuttgarter Messegelände. Die ausgebuchten Messehallen führten im Vergleich mit dem Vorjahr zu Zuwächsen bei der Brutto- und Nettoausstellungsfläche um 14,8 Prozent beziehungsweise 18,7 Prozent. Parallel dazu kamen an den drei Messetagen mehr als 35.000 Fachbesucher auf das Stuttgarter Messegelände – ein Plus von sieben Prozent. „Eine LogiMAT der Rekorde, obwohl der Streik bei German Wings uns wahrscheinlich die Zweistelligkeit beim Besucherplus gekostet hat“, resümiert Messeleiter Peter Kazander, COO EUROEXPO Messe-und Kongress-GmbH, München. „Gleichwohl sind das insgesamt seriös erfasste, glaubwürdige Basisdaten, die uns stolz machen.“

Der Messeleiter bringt das deutliche Wachstum der Intralogistik-Messe mit der wirtschaftlich guten Situation der Branche sowie dem Investitionsbedarf- und der -bereitschaft in Industrie und Handel in Verbindung bringt. „Die Schlüsselsegmente der Intralogistik-Branche verzeichnen eine steigende Nachfrage bei anhaltend guter Auftragslage.“ Die Bedeutung der LogiMAT als maßgebliche Informations- und Arbeitsmesse für Entscheider wurde auf der LogiMAT 2015 unter anderem mit der Unterzeichnung mehrerer millionenschweren Aufträge in den Messehallen untermauert.

„Mehr als gelungen“ ist aus Sicht des Messechefs außerdem die Anbindung der Handelsplattform TradeWorld, die in diesem Jahr zum zweiten Mal im Rahmen der LogiMAT veranstaltet wurde. Ein Zuwachs mit einer Vervierfachung der Ausstellerzahl sowie die Ausstellerstimmen aus der Halle 5 belegen das hohe Potenzial der TradeWorld. „Logistik und Handel durchdringen einander und ergänzen sich im Messegeschehen hervorragend“, so Kazander. „Wir werden für das kommende Jahr in einigen Bereichen noch nachsteuern, aber insgesamt bestätigen die Reaktionen und Ergebnisse unser Konzept.“

Mehr als 21 Prozent der Aussteller in Stuttgart kamen in diesem Jahr aus dem Ausland – das entspricht einem Zuwachs von 17,1 Prozent beim Auslandsanteil. Unter den 28 vertretenen Ländern belegten nach Deutschland die Niederlande, Italien, die Schweiz, Österreich und Frankreich die vorderen Plätze. Überdies kamen mehr internationalen Aussteller aus Übersee und Asien, insbesondere China und den USA aber auch Korea und Taiwan, nach Stuttgart. „Der markante Zuwachs bei den internationalen Ausstellern verweist deutlich auf den zunehmend internationalen Stellenwert der LogiMAT“, urteilt Kazander.

Ähnlich die Entwicklung bei den Fachbesuchern. Nach den aktuellen Erhebungen des unabhängigen Baseler Marktforschungsinstitutes Wissler & Partner führten mehr Messegäste als in den Vorjahren einen internationalen Reisepass mit sich. Von ihnen kamen 69,2 Prozent aus EU-Staaten, 19,8 Prozent aus dem übrigen Europa und elf Prozent aus Übersee, Asien und Nahost. Insgesamt hatte ein Drittel des Fachpublikums einen Anreiseweg von mehr als 300 Kilometer. „Die seitens Aussteller und Fachpublikum seit Jahren anhaltend deutlich steigende Internationalisierung der LogiMAT belegt vor allem in diesem Rekordjahr 2015 deutlich, dass die LogiMAT längst keine regionale Intralogistik-Messe mehr ist – wohl aber eine Intralogistik-Messe in einer starken Logistik-Region“, fasst der Messechef zusammen. „Die Kundenzufriedenheit, mithin die Akzeptanz sowohl unter den Ausstellern wie auch beim Fachpublikum, ist das maßgebliche Kriterium für den Erfolg einer Fachmesse. Vor diesem Hintergrund hat die LogiMAT 2015 mit ihren markanten Wachstumsraten erneut den hohen Stellenwert unterstrichen, den die Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss für die Intralogistik-Branche besitzt. Die LogiMAT ist einzigartig vielfältig – und das führt zu einer Win-Win-Situation gleichermaßen für Aussteller, wie Fachbesucher.”

 

Die nächste LogiMAT öffnet vom 18. bis 20. März 2015 in Nanjing, China, ihre Tore.
Die LogiMAT 2016 findet von 08. bis 10. März 2016 in Stuttgart statt.

 

München 12.02.2015 – 4.300 Anschläge, Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten an EUROEXPO GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 80912 München.

 

 

Statements der Aussteller

Bedeutung der LogiMAT

„Bei uns hat der Anteil der ausländischen Standbesucher in diesem Jahr deutlich zugenommen. Das Inverstitionsvolumen und der -wille scheinen im Markt vorhanden zu sein.“ Dr. Roland Thumm, Geschäftsführender Gesellschafter Dambach GmbH, Bischweiler

„Die LogiMAT ist die Leitmesse für Lagertechnik. Eine höhere Dichte an qualitativen Geschäftskontakten bietet keine andere Messe.“ Stefan Rauscher, Geschäftsführer und Inhaber Franz X. Rauscher KG, Tannhausen

„Die LogiMAT hat sich definitiv als Leitmesse und Vernetzungstreffpunkt der Intralogistikbranche etabliert. Inzwischen hat die Messe auch international das Renommee der Intralogistikmesse für Zentraleuropa. Außerdem ist sie ein wichtiges Trendbarometer.“ René Holzer, CEO der Gilgen Logistics, Oberwangen (CH)

„Bereits der erste Messetag war der Hammer. Wir werden alle Hände voll zu tun haben, die Anzahl der Leads im Nachgang abzuarbeiten.“ Manfred Schleicher, Geschäftsführer Kardex Deutschland GmbH, Neuburg

„Die LogiMAT bekommt immer größere Bedeutung, weil sie sich von einer rein deutschsprachigen Messe zu einer internationalen Veranstaltung entwickelt hat.“ Heimo Robosch, Executive Vice President KNAPP AG, Hart bei Graz (A)

„Mit der Fokussierung auf Intralogistik ist die LogiMAT die bedeutendste Messe, die seit Jahren Anwender, Planungsexperten und Hersteller erfolgreich zusammenbringt. Unsere internationalen Miebach-Kollegen werden mit Kunden anreisen, die auf der internationalen Leitmesse für anstehende Investitionen die Trends aus erster Hand erleben wollen.“ Jürgen Hess, Vorsitzender der Geschäftsführung, Miebach Consulting, Frankfurt/Main

„Die LogiMAT gehört zu unseren wichtigsten Veranstaltungen. Wir freuen uns über eine gute und erfolgreiche Messe.“ Klaus Tersteegen, Geschäftsführer SSI Schäfer, Neunkirchen

„Die LogiMAT ist bei uns gesetzt.“ Claudia Signorelli, Marketingleiterin Toyota Material Handling Deutschland, Isernhagen

„Für uns ist die LogiMAT die einzige Intralogistik-Fachmesse in Europa. Wir gehen konsequent nur noch nach Stuttgart. Dieser Ansatz hat sich auch in diesem Jahr wieder ausgezahlt.“ Matthias Kramm, Geschäftsführer Vanderlande GmbH, Mönchengladbach

 

Bedeutung der TradeWorld

„Wir waren das zweite Mal als Aussteller auf der TradeWorld. Dieses Jahr waren deutlich mehr Interessenten an unserem Stand. Wir konnten Fachpublikum aus der LogiMAT ziehen und interessante Kontakte knüpfen. Für uns hat sich die TradeWorld gelohnt. Wir werden auch 2016 wieder dabei sein – und zwar lieber auf der TradeWorld, als auf der LogiMAT.“ Hélena Gebhard, Marketing Acteos, Gilching

„Wir treffen auf der TradeWorld die Entscheider aus Logistik, die für unsere Dienstleistungsangebote wichtig sind. Wir hatten eine gute Messe und werden 2016 unsere Präsenz auf der TradeWorld in Stuttgart vergrößern.“ Daniel Stenta, Senior Account Executive FedEx, Kelsterbach

„Wir haben einen Gemeinschaftsstand mit zwölf Ausstellern organisiert. Der überwiegende Teil der Partnerunternehmen hat eine sehr erfolgreiche TradeWorld mit super Geschäften hinter sich. Im Umfeld der LogiMAT sind gute Entscheider, CEOs des Mittelstandes, zu erreichen. Das bietet gute Chancen für Geschäftsanbahnungen. Die TradeWorld hat viel Potenzial. Wir sind 2016 wieder auf der TradeWorld präsent.“ Phillip Kannenberg, Mitglied der Geschäftsführung Gaxsys GmbH, Karlsruhe

„Die LogiMAT-Aussteller sind die Kunden für unser B2B-Portal. Da knüpfen wir aktiv Kontakte. 2015 waren die TradeWorld und unser Messestand besser besucht als im Vorjahr. Wir sind mit den Ergebnissen zufrieden und mit Sicherheit auch 2016 wieder dabei.“ Danijel Scherer, Sales Manager Mecalux S.A., Barcelona